BLOG

Cooper – aktuelles Update

Einen wunderschönen guten Tag und herzlichen Willkommen zu einem kurzen Update von Cooper. Falls ihr neu hier seid, Cooper ist mein Seat Leon Cupra.  Ich hatte vor etwas mehr als einem Monat einen ausführlichen Bericht über Cooper gepostet und wollte mich zwischendurch nochmal mit ein paar Updates bei euch melden. Falls ihr den Post nochmal lesen möchtet, ich verlinke ihn euch hier. Heute gibt es ein paar kleine Updates, und neue Erfahrungen, die ich mit ihm in den letzten Wochen sammeln konnte.

der Sound ist besser geworden

Ihr könnt euch vielleicht an meine „Kritik“ erinnern was den Sound anging.. Und ja, ihr hattet Recht. Der damals sehr zaghafte Klang von Cooper ist heute (stand 13.08.2020), deutlich besser geworden und nun klingt er so, wie ich es mir in etwa vorgestellt hatte. Der Sound ist durch OPF leider nicht so wie bei seinem älteren Vorgänger, aber trotzdem klingt er ziemlich gut.

Alles ist lauter geworden, sei es der normale Modus, der Sport Modus oder der Cupra Modus. Obwohl ich da immer noch sagen muss, der digitale Sound, der da über die Boxen animiert wird, ist einfach nicht so mein Fall.. Es ist schade, dass man den nicht an und abschalten kann, auch wenn man den Cupra Modus nutzen möchte.

der Motor ist nun eingefahren

Wieso ich den Cupra Modus nutzen möchte? Das hat einen ganz einfachen Grund…. Aber bitte verurteilt mich jetzt nicht…. Ja, ich weiß, ich bin ein Auto-Freak und was manche Dinge angeht auch vielleicht nicht so ganz normal… sei es, wie oft ich meine Autos wasche, wie penibel ich auf die Sauberkeit im Innenraum achte, (meine Freunde denken immer das es Leihwagen sind die ich fahre weil sie einfach zu sauber sind…), dass ich zu 99% immer alle Fliegen nach dem Fahren direkt wegmache…. und und und… aber diese eine Funktion, die eben nur im Cupra Modus funktioniert, die musste ich natürlich auch ausprobieren. Soundmodul hin oder her!

Na, habt ihr schon ne Ahnung was ich meinen könnte? Genau, die Launch-control! Und ja, ihr habt richtig gelesen, Cooper hat eine Launch-Control! Krass oder? Für die von euch, die jetzt nicht direkt wissen was das ist erkläre ich es kurz und ganz vereinfacht: Die Launch Control ist eine Art „Traktionskontrolle“, die dafür da ist, dass Auto so schnell wie möglich zu beschleunigen. Die Kupplung und Schaltung werden dazu so angepasst, dass beim Anfahren die optimale Raddrehzahl anliegt, die das Auto mit optimalem Schlupfgrad/Traktion aus dem Stand am Besten beschleunigt. Kurz gesagt: es ist eine totale Spielerei, macht aber einfach Spass! Und ganz wichtig, nicht im Straßenverkehr! Auf abgesperrten Plätzen oder Geländen ja, aber auch nur dann wenn ihr niemanden stört. Denn unter uns, leise ist es nicht wenn Cooper im Stand bei etwa 4500 Umdrehungen vor sich hin brummt und es aus dem Auspuff knallt als ob ich jemanden abknallen wollte… Falls ihr nicht wisst was ich meine, ich verlinke euch hier mal eine Launch-Cortrol Start (und nein, der ist nicht von mir). Und ja, ihr werdet anhand des Videos sehen, dass der eigentliche Zweck der Launch-Control nicht so ganz erfüllt wird… Cooper dreht auch mehr durch als dass er voran kommt.. ABER, es klingt einfach gut!

Was gibt es noch zu erzählen… da Cooper mittlerweile über 4000km auf dem Tacho hat, war ich nun auch mal etwas flotter unterwegs mit ihm. BIs 2000km hatte ich ihn immer brav geschont und bin wirklich sehr langsam gefahren. Und was soll ich euch sagen, das Warten hat sich gelohnt. Die knappen 300PS machen schon wirklich sehr sehr viel Spass! Der Verbrauch ist, bei meinem Fahrstil, auch echt in Ordnung. Ich bin nun leider schon 4471km gefahren, insgesamt 77:57 Stunden, im Durchschnitt waren das 55 km/h und hatte dabei einen Verbrauch von 8,5 Litern. Falls ihr auch Cupra Fahrer seid,  lasst mich gerne mal wissen was eure so verbrauchen.

Und sagen wir es mal so, auf der Autobahn habe ich des Öfteren mal einen Porsche- oder Mercedesfahrer geärgert..und zwar mit Erfolg! Ich würde mich als sicheren, vorausschauenden Fahrer mit sportlichen Ambitionen bezeichnen. Kein Raser! Sicheres Fahren steht immer an oberster Stelle!

Ledersitze im Auto bei über 35°C

Ich hatte ja wirklich etwas Schiss vor einer krassen Hitzewelle und den Alcantara Ledersitzen… Denn man kennt es vom Hören oder Lesen… eingecremte oder fettige Haut, Ledersitz und zack, hat man den Salat! Aber, ich muss euch sagen, die Sitze sind Tip top und es scheint ihnen auch nichts auszumachen das man sich mal mit kurzer Hose und Sonnencreme auf sie setzt. Natürlich muss/sollte man nach solch einer Fahrt dann schon mal kurz Über den Sitz drüber wischen, aber das ist ja keine große Arbeit. Ich bin echt baff wie unempfindlich das Leder im Seat ist. Gute Arbeit!

Zum Abschluss möchte ich nochmal erwähnen wie sehr ich Autos mag, die quasi ein Wolf im Schafspelz sind. Und anscheinend sehe ich das nicht alleine so. Denn ich wurde nun schon wirklich sehr oft auf Cooper angesprochen. Sei es beim Parken oder beim Einladen… die Leute sind wirklich sehr interessiert an diesem Seat mit dem roséfarbenen Logo.

Ich bin sehr happy Cooper zu haben, aber auch sehr dankbar das Charles an meiner Seite ist. Ich habe den Luxus entweder höchst komfortabel und sparsam ans Ziel zu kommen, oder sehr schnell und sportlich. Besser kann es doch kaum sein oder?

Bis Ende Dezember ist Cooper noch an meiner Seite, und ich werde jeden Kilometer bis dahin genießen! Was danach kommt, wer weiß das schon…

Ok, die Jungs und Mädels von like2drive und ich haben da vielleicht schon ne Idee… aber ihr werdet euch noch etwas gedulden müssen 😛

Wenn ihr ich Fragen zu Cooper haben solltet, dann lasst es mich gerne wissen und meldet euch bei mir. Eine tolle Restwoche und bis zum nächsten #PostDonnerstag!

1 Comment

  1. 13. August 2020 - Antworten

    Wir sind alle ein bisschen ein Fan von Autos.

Drop a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *